Steine!

Ein bemerkenswertes zisterziensisches Erbe mit der Abtei von Pontigny und Reigny, dem Gutshof von Beauvais oder dem kleinen Pontigny, mittelalterlichen Dörfern, einer Vielzahl von Kirchen und Waschhäusern – das ist genau das, was Sie auf der Steinseite während Ihres Escale Chablis brauchen!

Zisterzienser-Stätten!

Die Abtei von Reigny

 

Die Abtei von Reigny wurde 1104 in der Nähe gegründet, 1128 dem Zisterzienserorden angeschlossen und 1124 von Abt Etienne de Torcy, Mönch von Clairvaux, unter der Leitung von Sankt Bernhard an ihren heutigen Standort verlegt. In einer außergewöhnlichen Umgebung am Rande des Cure gelegen, im Land der Grafen von Auxerre und Nevers, war die Abtei sehr mächtig und wohlhabend.

Ein Muss: das außergewöhnliche Zisterzienserrefektorium des 14. Jahrhunderts, von dem nur noch drei Beispiele in Frankreich erhalten sind sowie der Stuhl des Lesers (14. Jh.).

 

> Siehe Abtei von Reigny

Die Abtei von Pontigny

Die 1114 gegründete Zisterzienserabtei Notre-Dame-et-Saint-Edme de Pontigny ist die zweite Tochter von Cîteaux. Die Abteikirche, die Mitte des 12. Jahrhunderts erbaut wurde, ist das größte erhaltene Zisterziensergebäude des Mittelalters. Die Kirche ist sowohl in ihrer Größe als auch in ihrer Architektur einzigartig; hier wurde früh bereits das Kreuzrippengewölbe im Kirchenschiff genutzt wurde, ein Zeugnis für den Übergang von der romanischen zur gotischen Kunst; letzteres wird durch den Bau eines neuen gotischen Chores um 1180 hervorragend illustriert.

Hier befinden sich die Reliquien des Heiligen Edme, Erzbischofs der Kantorei, die 1240 dort begraben wurden. Ein echter Ort der Ruhe…. Entdecken Sie ein ganzes Programm von Veranstaltungen während der Touristensaison.

> Siehe Abtei von Pontigny

Scheune von Beauvais

Die Abtei Pontigny verfügte über ein bedeutendes landwirtschaftliches Erbe, von dem das meiste die „Keller“ (Weinbauern) und „Scheunen“ (landwirtschaftliche Betriebe) ausmachten. Diese wurden von den Laienbrüdern bewohnt und aufgewertet. Ein Verein namens „Die Scheune von Beauvais » ist für die Restaurierung und Animation der Anlage verantwortlich.

Ein mittelalterlich inspirierter Garten und ein Weinkonservatorium sind einige seiner Projekte, die bald auf den Markt kommen werden. Von der RN77, die Troyes mit Auxerre zwischen Pontigny und Montigny-la-Resle verbindet, nehmen Sie die D8 Richtung Venouse, Seignelay. Nach ca. 1 km biegen Sie rechts in die Straße ein, die zur Scheune führt.

> Siehe Scheune von Beauvais

Der Keller der Mönche von Pontigny in Chablis

An diesem majestätischen Ort zogen einst die Mönche von Pontigny ihre Weine an. Bald wird sich die Stadt der Weine, eine Kulturstätte, die speziell der Entdeckung der Weine von Chablis und Auxerrois gewidmet ist, dort ansiedeln.

> Sehen Sie den Keller der Mönche von Pontigny

Die Aléonard Fliesenfabrik

In Pontigny geht die Herstellung von Fliesen mit Zisterziensermönchen aus dem 12. Jahrhundert zurück. Die Kachel „Monuments Historiques“ wurde während der Restaurierung der Abtei von Pontigny in der Mitte des 20. Jahrhunderts geboren. Die Dachziegelei Aléonard entwirft in Zusammenarbeit mit dem Chefarchitekten für historische Denkmäler einen dicken Ziegel, der die Eigenschaften des alten Dachs identisch wiedergibt … Dies wird der Beginn einer Spezialisierung auf die Restaurierung des Erbes sein Highlights der Produktion von Aléonard.

> Weitere Infos

Denkmäler!

Die Schloss von Béru

Das Schloss von Béru liegt inmitten der Weinberge mit Blick auf einen der reizvollsten Hänge der Region Chablis. Die bereits im 13. Jahrhundert erwähnte Residenz wurde im 17. Jahrhundert wieder aufgebaut und gehört seit 1627 den Grafen von Béru, die noch heute diese Domäne besitzen. Das Schloss wurde in der Renaissance und im 18. Jahrhundert umgebaut. Sie können eine seltene Sonnenuhr aus dem 16. Jahrhundert und ein Mondzifferblatt, eine Tür und den Turm aus dem 13. Jahrhundert, einen Taubenschlag mit 1500 Kästen aus dem 13. und Keller aus dem 16. Jahrhundert besichtigen.

> mehr Infos

Der historische Kreislauf der Stadt Chablis

Entdecken Sie Chablis mit seiner historischen Rennstrecke am Boden. Nehmen Sie während Ihres Besuchs den Führer „Es war einmal … die Geschichte von Chablis“ mit und folgen Sie dem Pfeil! Sie werden die prächtige Stiftskirche Saint-Martin (13. Jahrhundert) entdecken, deren südliche Tür mit einem romanischen Charakter mit hundert Hufeisen bedeckt ist. Sie werden erfahren, dass 1478 in Chablis eine der ersten fünf französischen Druckereien gegründet wurde. Sie werden die wunderschön restaurierte Synagoge besuchen und zu einem Ort der Anbetung werden. Sie werden erfahren, dass die Porte Noël ihren Namen von dem Maurer erhält, der sie gebaut hat, oder dass die Stadt einmal neunundzwanzig.

Türme gezählt hat, drei Brücken ziehen, drei Postern sind Fremdenverkehrsamt.

> mehr Infos

Das mittelalterliche Dorf Cravant

Cravant, der erste Hafen von Yonne im 14. Jahrhundert, hat eine reiche Vergangenheit. Bummeln Sie durch die Straßen und Gassen dieser charmanten mittelalterlichen Stadt. Sie entdecken die Kirche St. Peter und St. Paul aus drei Epochen (neuntes, elftes und sechzehntes Jahrhundert), den Donjon, den ältesten befestigten Bau des Dorfes (Ende des 13. und Anfang des 14. Jahrhunderts), den Glockenturm und die Wäsche Beobachten Sie die im 15. Jahrhundert errichteten Hallen und stellen Sie sich die Aktivitäten der dort stattfindenden Messen und Märkte vor.

Der Nationalpark des Naturparks Holz

Das als nationales Naturschutzgebiet klassifizierte Holzreservat des Parks bietet vielfältige Attraktionen in Bezug auf Flora, Fauna und Geologie. Eine Spur der Entdeckung ermöglicht es Ihnen, diese außergewöhnliche Vielfalt zu entdecken. Der fossile Steinbruch in Bois du Parc ist eine Fundgrube für Geologen. Es gibt beeindruckende Kolonien versteinerter Korallen.

> mehr Infos

Waschhäuser

Machen Sie eine Tour durch die Waschhäuser in unserer Region und entdecken Sie diejenigen, die zugänglich sind:

  • Ligny-le-Châtel: In Ligny-le-Châtel gibt es drei Waschhäuser, die interessantesten und besuchbarsten sind in der Nähe der Kirche St. Peter und St. Paul.
  • La Fontaine des Champs de Nitry: ein Steingebäude, das als Wassereinzugsgebiet genutzt wird und Mitte des 19. Jahrhunderts errichtet wurde. Ort:Fontaine Weg (langer Weg) Route de Noyers 89310 Nitry
  • Chablis: Vom Fremdenverkehrsamt von Chablis aus nehmen Sie die erste Straße, die entlang des Weges verläuft, rechts, um sie zu finden. Um es besser sehen zu können, überqueren Sie die Brücke neben dem Fremdenverkehrsamt, die kleine Treppe hinunter und entlang der Reichweite.
  • Waschhaus-Tränke von Carisey: auf einer Quelle gebaut, das ganze Jahr über frei zugänglich. Ort : place du lavoir 89360 Carisey
  • Waschhaus von Beines: Das ganze Jahr über zugänglich. Ort: rue du Ruisseau 89800 Beines
  • Waschhaus des „Bergfrieds“ von Cravant Deux-Rivières: mit seinem Dach im Impluvium, freier Zugang das ganze Jahr. Ort: rue du Donjon 89460 Cravant
  • Waschhaus der “émoulierie” von Cravant Deux-Rivières: freier Zugang das ganze Jahr. Ort: rue de l’Émoulerie 89460 Cravant
  • Vermenton: Die Wäscherei befindet sich an der Kreuzung zwischen der Rue de la Fontaine und der Rue du Flottage

Kirchen

Einige Kirchen in unserem Gebiet sind für die Öffentlichkeit zugänglich:

  • San Sebastián Kirche in VillySaint Peter und Paul Kirche in Ligny-le-Châtel
  • Peterskirche in Venouse
  • Saint Georges Church in Rouvray
  • Geburtskirche von Notre Dame in Aigremont
  • Kirche Sainte-Claire in Préhy
  • Saint-Aignan-Kirche in Poilly-sur-Serein

Ein bisschen weiter …

Tonnerre

Ansonsten wählen Sie Thunder und seinen mittelalterlichen Krankenhauskomplex (Hotel Dieu) oder seine geheimnisvolle Fosse Dionne.

> Besuchen Sie die Website Escale en Tonnerrois

Auxerre

Machen Sie einen Abstecher nach Auxerre und besuchen Sie das historische Stadtzentrum, die Fachwerkhäuser, das Uhrenviertel oder die wunderschöne Kathedrale Saint-Etienne.

> Fremdenverkehrsamt von Auxerre

Noyers

Ansonsten können Sie Noyers und seine befestigten Tore besuchen, die das Stadtzentrum umgeben, und Sie durch die gepflasterten Straßen spazieren, um die zahlreichen Häuser aus Stein und Fachwerk zu sehen.

> Fremdenverkehrsamt von Noyers

Vézelay

Oder entdecken Sie Vézelay, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Basilika und das Dorfteil der „schönsten Dörfer Frankreichs“.

> Fremdenverkehrsamt von Vézelay und Vézelien

Geschehen

Das Chablis Festival

Diese Veranstaltung ist mit dem Musikfestival von Grands Crus von Burgund verbunden und reist durch die Dörfer der Chablis-Weinberge. Gönnen Sie sich einen außergewöhnlichen Moment und genießen Sie das reichhaltige und abwechslungsreiche Programm dieses Festivals. Den Konzerten folgt eine Verkostung von Chablis.

VOM 07 BIS 10 JULI 2018Préhy, Chablis und Ligny-le-Châtel

Information und Reservierung:
Fremdenverkehrsamt Chablis, Cure & YonneTél: +33 (0) 3 86 42 80 80
contact@tourisme-chablis.fr

> Siehe Kulturverein des Chablis-Landes

Festival der sakralen Künste „Die musikalischen Stunden von Pontigny“

Genießen Sie die außergewöhnliche Akustik der Abtei bei dieser großartigen Veranstaltung!

Vom 20. bis 22. Juli, Abtei Pontigny

Tel: +33 (0) 3 86 47 54 99 – accueil@abbayedepontigny.com

> Ansicht der Abtei von Pontigny

Die vier Jahreszeiten der Abtei von Reigny

Der Verein der Freunde der Abtei Reigny bietet in jeder Saison eine neue Show zu folgenden Themen: Theater, Gesang, Jazz und Klassik.

Winter: Theater am 14. Januar / Frühjahr: Konzert am 21. Mai / Sommer: Konzert am 29. Juli / Herbst: Aufführung am 7. Oktober

Verein der Freunde der Abtei von Reigny
Tel: +33 (0) 3 86 81 59 30 – abbayedereigny@orange.fr

> Voir Festival des Quatres Saisons de Reigny

Geführte touren

Mise en Art

Amandine Chevallier, Kunsthistoriker und Reiseleiter, schlägt unter anderem Führungen durch unsere Städte und Dörfer (Chablis, Pontigny, Cravant, …) vor.

Amandine CHEVALLIER
32 Grande rue, 89800 Beines
Tel: +33 (0) 6 86 22 30 02

> Seihe Mise en Art

Entdecken Sie den Reichtum unseres Territoriums